Nur der SVW!

Unterwegs mit dem glorreichen Sportverein

Werder – Hertha BSC 2:0, Sa. 29.04.17, 42100 Zuschauer

Da kommt man abends nach Hause, Werder hat schon wieder gewonnen und damit das elfte Spiel in Folge ohne Niederlage überstanden, quasi auf direktem Weg nach Europa und doch wird die Stimmung getrübt durch das Verhalten von Hertha Szeneleuten im Zug.

Aber starten wir vorne: schon früh ging es mit dem RE in die schöne Hansestadt (goodbye Bahncard 100), wo es wiederum zunächst galt, das Thema Nahrungsaufnahme sinnvoll zu gestalten. Nach erfolgreicher Nahrungsaufnahme traf man sich ebenfalls noch recht früh mit den üblichen Verdächtigen und widmete sich der Spieltagsroutine bestehend aus Hände schütteln und Pensée/Weltenbummler organisieren. Nach kurzer Rückfrage bei den Cailleras war auch schnell klar, dass ich trotz Besuch die ersten 10 Minuten mal wieder in der West verbringen würde, sollte heute doch tatsächlich die 5-Jahres-Choreo stattfinden.

Diese bestand zunächst aus dem alten gelben Logo, welches mit Folienbahnen und Buchstaben präsentiert wurde, gefolgt von einem „Ultras 5 ans“ Banner + aktuellem Caillera Logo, zusätzlich gab es noch einige grüne und weiße Folienfahnen im Block. Sah bis auf die aufgrund der Farbe etwas schwer lesbaren Buchstaben des alten Logos und den etwas durcheinander wirkenden Fahnen ganz nett aus. „Nett“ ging es auch auf dem Platz los. Gerade als ich zurück in die Ost gehen wollte, fiel das 1:0 durch Bartels. Im Derby lief das noch genau andersherum. Mit Ankunft in der Ostkurve fiel dann sozusagen auch schon das zweite Tor für grün und weiß, läuft bei uns. Wer anders als Kruse sollte das Tor machen? Aufgrund der frühen Tore war die Stimmung gegenüber dem Derby durchaus annehmbar. Diesmal wirkte auch die Lautsprecheranlage, welche wohl bis Ende der Saison weiter getestet wird, nicht so sehr fehl am Platz wie gegen die ewigen Loser. Und wenn dann selbst unser lieber Trommler im Oberrang sich vornehm zurück hält, will man eigentlich gar nicht groß kritisieren. Einzig dass der Oberrang gegen Ende des Spiels mal sein eigenes Ding machen wollte, wollte mir nicht so zusagen. Klar gab es auch heute immer wieder Momente, wo nicht viel ging oder ein Lied zu lange gesungen wurde, dennoch bin ich zufrieden. Gesangliche Highlights für mich ganz klar das „Wenn wir durch Europa zieh’n dann immer nur mit dir“ und endlich mal wieder ein „Wir stehen hier im Stadion“. Und auch das „Deutscher Meister SVW“ wusste trotz der Tatsache, dass meine Werder-Meister-Wette eben von Bwin als verloren vermeldet wurde, zu gefallen. Die Gäste aus Berlin fielen nach gutem Start (ok, ich stand nicht weit von ihnen entfernt) eigentlich nur noch durch ihre Oberkörper-frei-Aktion gegen Ende des Spiels auf, mein Fall ist dies ja nicht.

Während sie vor dem Spiel sogar mit Anreise per Schiff (mit Trommel und „wir hassen Werder“-Gesängen) durchaus kreativ wirkten, zeigten Teile der Szene im RE zurück nach Hannover (was muss ich auch den späten nehmen?!) dann genau das, wofür ich sie nach Spielen gegen TeBe nur zu gut kenne. So viele rassistische und sexistische Sprüche und Gesänge, geht gar nicht. Und wenn ein Mädel dann was dagegen sagt, wenn Herthaner ausländische Mitbürger als Naftis und Flüchtlinge beschimpfen, wird sie gleich als Fotze bezeichnet. Auch stark, wenn man die Tatsache, als Rassist betitelt zu werden, damit abwehren möchte, dass die eigene Freundin ja schwarz wäre. Wie war das mit den „Ich bin ja kein Nazi, aber…“ Leuten?! Auch welche Rollenbilder man haben muss, wenn man in einem RE irgendwelche Gesänge mit „gegen Frauenrechte“ anstimmt… Dass man dann am Ende noch die Cottbusser Szene für ihr Verhalten im Derby gegen Babelsberg gestern feiert, passt irgendwie ins Bild.

Ihr seid einfach nur peinlich! Scheiß Hertha!

Europapokal!

 

Spruchbänder heute:

„Cinq ans pour Werder, cinq ans contre le fascisme. Joyeux anniversaire Caillera!“ – Infamous

„Save Clapton FC“ – Infamous

„Fussball in Bremen? Für Gästefans Schikane mit System!“ – Infamous

weitere Bilder gibt es hier:

Caillera

Infamous

Wanderers

3 Kommentare

  1. Raute47

    Super Bilder, nur die dämliche Bandenwerbung würde ich unkenntlich machen

    Antworten
  2. kommentar

    Nö, lass das mal besser so. Sonst siehts nacher so grässlich aus wie bei den Fotos der Wanderers.

    @Stellan: Hast du keine Fotos der Spruchbänder gemacht?

    Antworten
    1. Stellan (Beitrag Autor)

      nein,da ich wie im Text beschrieben ab nach dem ersten Tor in der Ost war (Besuch mit Ost steh da), nur vom unteren Teil des Infamous-Caillera-Geburtstagsspruchbands im Oberrang

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.