Nur der SVW!

Unterwegs mit dem glorreichen Sportverein

Werder – Quatschverein aus Leipzig 3:0, Sa. 18.03.17, 41384 Zuschauer

Heute sollte es also gegen den Quatschverein aus Leipzig gehen. Während es bei uns die letzten Spiele wirklich nicht schlecht läuft, läuft es im Brauseverein gerade eher durchwachsen, nachdem man die Hinrunde noch ernsthaft um die Meisterschaft mitspielte. Wer Werder kennt, dachte sich im Vorfeld des Spiels sicher wie ich, dass wir dann wahrscheinlich der perfekte Aufbaugegner für Leipzig wären. Eingestimmt auf’s Spiel wurde man jedenfalls bereits im Vorfeld mit mal mehr, mal weniger kreativen Reimen. Bei mir jedenfalls überwog ganz eindeutig das Fremdschämpotential, daher möchte ich an dieser Stelle auch gar nicht weiter darauf eingehen. Ebenfalls zum Fremdschämen das Verhalten einzelner mehr als 2 Stunden vor Anpfiff rund ums Stadion. Als erwachsener Mann kleine Kinder wegen ihres RB-Schals anzupöbeln ist jedenfalls nur peinlich.

Vorm Stadion gab es heute für den geneigten Stadionshopper das ein oder andere zu ergattern. Während WB neue Klebebandrollen zum bald anstehenden Derby verkaufte, gab es bei Caillera neue Schals zu erstehen und auch an den anderen Ständen gab es wohl Dinge wie neue Kleber. Kann ich im Detail nicht so viel zu sagen, da ich vorm Aufbau der Stände am OKS ankam und dann auch bis zum Gang ins Stadion dort verblieb. Dem stürmischen Wetter fiel bereits vor Spielbeginn die geplante CdA-Choreo zum Opfer (die entgegen anderslautender Spekulationen bei Facebook nicht den Gegner als Ziel hatte sondern einen positiveren Grund, somit war das Wetter vermutlich auch kein vorgeschobener Absagegrund, auch wenn hierzu bereits wild spekuliert wurde). Auch sonst war es im Stadion sehr frisch, was man nicht nur selbst auf den Tribünen merkte, sondern auch den Spruchbändern anmerkte, die nicht immer so perfekt zu lesen waren. Von denen gab es jedenfalls heute sehr viele, war bei einem Gegner wie Leipzig aber auch irgendwie zu erwarten. Während sich Caillera und Intesa auch mit der Causa Rainer Wendt auseinander setzten, drehte sich der Inhalt der Spruchbänder von WB und HBC größtenteils um das Produkt. Auffällig hierbei immer wieder die großen Spruchbänder hinter dem Ost Unterrang und vor der VIP-Tribüne. Der Wortlaut der einzelnen Spruchbänder ist wie immer am Ende des Berichts zu finden.

Auf dem Platz startete die Elf in grün und weiß trotz der Ausfälle von u.a. Gnabry, Kruse und Fritz erstaunlich offensiv und spielerisch stark. Lief es gegen Leverkusen in Halbzeit eins noch nicht so gut, wurde heute von Beginn an gekämpft und vor allem selbst das Spiel gemacht. Überraschend gut aufgelegt wirkten am heutigen Tag auch unserer Österreicher. Erst zog Juno in der 34. Minute einfach mal ab und verwandelte per Fernschuss, in Minute 59. konnte Grillitsch nach Freistoßpass von Juno freistehend vom 16er aus verwandeln bevor Kainz in der Schlussminute nach Alleingang des eingewechselten Johansson dessen Abpraller zum 3:0 Endstand verwandeln konnte. Und RB? Von denen war über weite Teile des Spiels nicht wirklich viel zu sehen, immer mal wieder einzelne mehr zufällige Chancen und ein Abseitstor von unserem besten Freund Davie Selke. Dass wir gegen den Tabellenzweiten tatsächlich so dominant auftreten und auch in der Höhe verdient gewinnen, bringt mir selbst jetzt beim Schreiben noch ein breites Grinsen ins Gesicht. Und dann auch mal wieder zu Null gewonnen. Keine Ahnung, was da gerade los ist, aber bitte so weiter machen und das Thema Abstieg endlich mal abhaken!

Im Block schien man sich heute mal wieder ein wenig der Leistung auf dem Feld anzupassen. Wirkte es am Anfang von gegenüber noch eher ruhig (diesmal wurde zu Beginn auch auf Wechselgesänge verzichtet), steigerte sich auch die Ostkurve immer mehr. Die Andree Wiedener Tänze nach den Toren wirkten jedenfalls überaus geil und auch sonst wirkte die Kurve nach den Toren ordentlich aufgelegt. Von den Gästen aus Leipzig war vor Anpfiff erstaunlicherweise auch etwas zu vernehmen, war aber wohl auch der Tatsache geschuldet, dass in der Ost noch kaum jemand im Stadion war, während der kleine Teil des Gästeblocks schon eine Stunde vor Anpfiff komplett voll war. Während des Spiels waren die RB-Anhänger dann aber auch nicht mehr zu vernehmen.

Negativ aufgefallen sind mir heute insbesondere drei Dinge. Braucht es bei einem Gegner wie RB tatsächlich eine so intensive Fantrennung und damit verbunden auch unnötig viel Polizei? Des weiteren wirkten die Kontrollen am Eingang und auch im Stadion unnötig streng. So wollte der Hauptordner am Eingang vor der Ost nach Kontrolle meines Beutels von einem „normalen“ Ordner nochmal persönlich meinen Beutel ganz genau angucken und auch der Zutritt zu den Blöcken der West wurde heute dem ein oder anderen von Ordnern verwehrt bzw. explizit im Umlauf des Stadions nach Eintrittskarten für die entsprechenden Blöcke gefragt. Kannte ich so auch noch nicht und finde ich auch total unnötig, da wir ja nun wirklich keinem dort Plätze wegnehmen. Zuletzt noch eine Kleinigkeit, bei der Werder mal wieder die Chance vertan hat, sich wie andere Vereine klar zu positionieren. Während andere Vereine Logos des Vereins aus Leipzig zensieren oder anderweitig kreativ werden, spielt Werder vor Anpfiff sogar die Vereinshymne/Fanlied der Gäste, schade um die vertane Chance.

Spruchbänder heute:

„Nein zu RB & Co“ – Ostkurve

„Stay strong Brigade Malcha“ – Infamous

„Werte mit Herz… statt RB und Kommerz“ – Sektion Reiselust

„Bullen mögen wir nur als Steak! LEIdenschaft Pur? FehlanZeIGe“ – ?

„Stadionverbote für sogenannte Fussballvereine“ – Wanderers

„RB ist kein Ostclub“ – Wanderers

„Rainer Wendt – Rücktritt jetzt!“ – Caillera

„“Das Jahr 2017 muss ein Jahr der Strafverfolgung sein“ – Rainer Wendt“ – Gruppo Anti Rainer (Intesa)

„Alles nur beschissenes Investment“ – Wanderers

„Ein Team, zwei Ligen: Spielergeschiebe stoppen!“ – Wanderers / HB Crew

„Produkte wie diese und du kriegst die Krise!“ – Wanderers / HB Crew

„Kiss-Cam den Stecker ziehen!“ – HB Crew

„Herzlich Unwillkommen Bullenschweine“ – Ostkurve

„Wer glaubt, Energie kommt aus der Dose, der glaubt auch, der DFB sei ein Wohlfahrtsverband!“ – Wanderers / HB Crew

„Nein zum Polizeistaat, nein zu § 113 StGB!“ – Caillera

„DFB im Taurinrausch. Den Sport betrogen, den Staat belogen und freien Bürgern das Maul verboten!“ – Wanderers / HB Crew

„Haake statt Brause“ – Wanderers

weitere Bilder gibt es hier:

Caillera

Wanderers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.