Nur der SVW!

Unterwegs mit dem glorreichen Sportverein

Werder – Schalke 04 1:2, Sa. 23.11.19, 42100 ZuschauerInnen

Ich wollte gerade irgendein Intro rund um die vergangenen Länderspiele starten, muss mir aber an dieser Stelle eingestehen, dass ich nicht weiß, gegen wen Deutschland in welchem Wettbewerb wie gespielt hat. Und da es hier ja auch nicht um Deutschland gehen soll, erspare ich mir die Recherche. Jedenfalls ist die unnötige Länderspielpause endlich vorbei und ihr habt euch hoffentlich gut erholt. Schade, dass nicht ganz so viele bei unserem Courage Aktionstag waren. Diejenigen, die anwesend waren, können hoffentlich trotzdem viel positives berichten. Bleibt zu hoffen, dass einiges in coole Projekte umgesetzt werden kann.

Heutiger Gegner die Königsblauen vom FC Schalke 04. Für mich sollte es gleichzeitig ein Jubiläum sein, das 100. Heimspiel. Viele werden die Zahl sicher belächeln, aber wie einige von euch wissen, bin ich die ersten Jahre fast nur auswärts gefahren, da Bremen so immer mit das weiteste Ziel damals war. Mit welcher Erwartungshaltung geht man also in ein solches Spiel? Um ehrlich zu sein, war es am Ende ein Spiel wie jedes andere. Schalke vorab aufgrund der Tabellenkonstellation klarer Favorit. Und ich verrate nicht zu viel, wenn ich schon jetzt erwähne, dass sie dies über die 90 Minuten auch immer wieder zeigten. Die einzig richtig starke Phase unserer Grün-Weißen war eigentlich die Zeit ab der 70. Minute. Hätte man hier schon mal ein Tor gemacht, wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. So dauerte es bis zur 80. Minute, bis Osako zum 1:2 Anschlusstreffer traf und noch mal ein wenig Hoffnung aufkam. Am Ende konnte aber selbst die blonde Frisur Pizarros keinen Punkt mehr retten.

Was den Support angeht, fällt es mir bei so großen Szenen wie Schalke neben sich immer verdammt schwer, die eigene Kurve einzuschätzen. Da ich niemandem unrecht tun möchte, beschränke ich mich auf die Spruchbänder. Bereits zum Anpfiff zeigten sowohl Wanderers als auch Intesa Genesungswünsche für den an Demenz erkrankten Eisenfuß Höttges. Kämpfen Horst-Dieter! Ebenfalls gleich doppelt (UTB und Caillera) thematisiert wurde der Auftritt von SPD-Rassist Thilo Sarrazin in der Havanna-Lounge am 10.12.. Dabei geht es nicht nur um die Person Sarrazin selbst, sondern auch um die Tatsache, dass der Veranstalter Havanna-Lounge eine Loge im Weserstadion besitzt. Weitere Spruchbänder betrafen das erneut von Mäurer ausgesprochene Fanmarschverbot für Gästefans, die Stadionproblematik in Graz und die weiterhin nicht richtiggestellten in den sozialen Medien getroffenen Aussagen rund um’s Pokalspiel gegen Heidenheim. Bereits vor dem Spiel sammelte Caillera wie die letzten Jahre Kleiderspenden, bei Infamous gab es ab heute den neuen Kurvenkalender zu kaufen, ebenso wie ein neues Biertrinker*innen-Klebermotiv.

Die Gäste wirkten gesanglich heute sehr geschlossen und laut. Was ich (NICHT!) vermisste war das “Ihr seid nur ein Hurensohnverein”. Ebenso grausig finde ich ja grundsätzlich alle Fußballlieder auf die Melodie von Bella ciao. Ein Lachen konnte ich mir dennoch nicht verkneifen. Besangen UGE und co doch immer wieder die Meisterschaft, die sie holen würden. Wer erinnert sich nicht an die zahlreichen Meisterschaften der Knappen in ihrer Bundesligageschichte?! Bei “…wir holen uns die Meisterschaft, das wäre doch gelacht” habe ich zudem immer Manuel Neuer vor dem inneren Auge, wie er damals mit dem Megafon auf dem Zaun stand und eben das Lied vor der Schalker Kurve anstimmte. Immerhin er hat sich zwischenzeitlich die ein oder andere Meisterschaft geholt. Trotz allem insgesamt ein eher starker Auftritt der Schalker*innen.

Kommende Woche geht es zur sehr fanunfreundlichen Anstoßzeit von Sonntag 18 Uhr zu den völkischen Wagen nach Wolfsburg. Hoffentlich zeigen wir hier mal wieder einen besseren Auftritt und nehmen den ein oder anderen Punkt mit! Bereits am Mittwoch um 19 Uhr spielen die Werder Frauen zu Hause gegen Wolfsburg II. Ganz ohne Überschneidung mit den ersten Herren eure Chance, unsere Frauen zu unterstützen! Ich selbst bin leider Mittwoch auf Dienstreise und schaffe es diesmal nicht.

Spruchbänder heute:

“S04 gegen Rassismus? Tönnies feuern!” – Infamous

“Eine lebende grün-weiße Legende – wir kämpfen mit dir Eisenfuß!” – Wanderers

“Grün-Weiße geben niemals auf – Wir sind bei dir Horst-Dieter!” – Intesa

“Immobilienhaie: vorsicht bissig!” – Wanderers

“Und denk dran Filbry: am 10.12. mit Sarrazin in der Havanna-Lounge die soziale Verantwortung in der Zigarre rauchen!” – UTB

“Sarrazin Freund*innen raus aus dem Stadion. Havanna-Lounge die Loge kündigen!” – Caillera

“Fanmarschverbote abschaffen!” – Wanderers

“Im Liebenauer Stadion nur der SK Sturm!” – 

“Weserstadion unantastbar” – Ostkurve

“Die nächsten 2 Heimspiele: Kleiderspende am Caillera-Stand” – Caillera

“Werderfans attackieren Ordner!? Polizei attackiert Meinungsfreiheit. Verbreitet keine #Lügen!” – UTB

weitere Fotos gibt es hier:

Caillera