Nur der SVW!

Unterwegs mit dem glorreichen Sportverein

Werder – Borussia Mönchengladbach 1:3, Sa. 10.11.18, 42100 Zuschauer

Es gibt so Tage, da klappt einfach gar nichts bzw. läuft gleich alles schief. Um die positiven Highlights vorwegzunehmen. Die Choreo unter dem Motto “Grün und weiß für immer und ewig” mit entsprechendem Spruchband am Oberrang, grün-weißer Stoffbahn mit kleiner Raute und HBC-Logo unten vor der Ost und zweireihigem grün-weißen Papp-Schachbrettmuster im Block war ganz nett anzusehen und auch das Spruchband seitens WB zur zweiten Halbzeit wusste zu gefallen. An die üblichen Hater: ja, ich hebe tatsächlich HBC und WB positiv hervor.

Den Rest des Tages kannst du dagegen voll vergessen. Fing schon damit an, dass mir direkt vor der Wohnung am Deich erstmal eine Gruppe Gladdis mit “Blut und Ehre”-Stickereien auf den Jacken begegnete und setzte sich nahtlos fort in der Machtdemonstration der Polizei am Stadion. Wer nicht da war oder es aus sonstigen Gründen nicht mitbekommen hat: die liebe Polizei hatte heute wirklich nichts besseres zu tun, als sich schon früh vor OKS bzw an den Plätzen der Gruppenstämde und vor’m Materialeingang zu postieren wohl mit dem Ziel, nach dem völlig überzogenen und sinnfreien Polizeieinsatz gegen die Szene am Bremer Hauptbahnhof nach dem Pokalspiel in Lübeck die Leute ausfindig zu machen, die sich gewehrt haben. Starke Aktion. Weiterhin wird gemunkelt, unserem lieben Herrn Innensenator habe die Kritik an ihm, welche beim letzten Heimspiel mittels Spruchband geäußert wurde, nicht so sehr gefallen. Das sind ja fast schon hopp-sche Zustände bei uns. Die Folge des Auftretens der Polizei konnte man sowohl vor dem Spiel (keine Stände) als auch während des Spiels (kein Material) merken. Entsprechend voll war es dafür im OKS. Sorry an dieser Stelle nochmal an all diejenigen, mit denen man nicht wie sonst ausführlich quatschen konnte oder wollte. Unnötig dagegen Leute, die sich einerseits beschweren, dass sie keine “Kein Fußball den Faschisten”-Kleber mehr kriegen, bei den “Kein Fußball den Sexisten”-Klebern aber schnell klarmachen, wieso sie sowas ablehnen. Genau wegen Leuten wie euch gibt es die Kleber – basta!

Was gibt es sonst zu sagen. Spiel ging eigentlich ganz gut los, jedenfalls waren die Chancen zunächst allein vor dem Tor der Gladbacher zu verorten. Wenn man aber vorne nicht trifft, macht eben der Gegner die Tore und so lag man erst 0:1 zurück, direkt nach dem Seitenwechsel innerhalb von gerade mal 4 Minuten fielen 0:2 und 0:3. Alle drei Gladbacher Tore übrigens von einem gewissen Plea, von dem ich bis heute noch nie gehört habe. Ich verfolge Gladbach aber auch überhaupt nicht. Lediglich nach dem Anschlusstreffer von Sahin zur 60. Minute und in der Folge einiger guter Chancen weiter ranzukommen wurde es mal etwas lauter, ansonsten war von der Ost nichts zu hören, war aber ohne Material auch irgendwie zu erwarten. Bei CLR hing einen Großteil der ersten Hälfte ein “Mäurer Rücktritt jetzt!” vor’m Block, dem man sich ebenso anschließen kann wie dem schon angesprochenen Spruchband seitens WB “Bullen in die Kurve, damit die Kurve bebt! – Wanderers ACAB”. Ansonsten hingen absolut alle Zaunfahnen vor der Ost heute verkehrt herum.

Und die Gäste? Nicht nur ich begegnete ziemlichen Trottel-Gladbachern. Auch im Viertel zeigte sich wohl der ein oder andere Gladbacher mit politisch zweifelhafter Einstellung (aber auch auf Heimseite ließen sich ein paar uncoole Gestalten blicken). Ansonsten fielen Ottokultur und Co heute für mich eigentlich nur durch zwar laute, aber sehr, sehr eintönige Gesänge auf. So richtig typische Gladbach-Momente gab es für mich also heute nicht, dennoch bleibt es für mich einfach neben LEV die mit Abstand trotteligste Szene.

Ich überlege seit Beginn des Textes, was ich denn zum Schluss jetzt noch positives festhalten könnte, aber mir fällt diesmal einfach nichts ein. Habt trotz des beschissenen Tages ein schönes Restwochenende und ein schönes fußballfreies kommendes Wochenende!

Die ganze Welt hasst die Polizei!

 

Spruchbänder heute:

“Mäurer Rücktritt jetzt!” – Caillera

“Bullen in die Kurve, damit die Kurve bebt!” – Wanderers ACAB

weitere Bilder gibt es hier:

Caillera

Infamous

Wanderers

3 Kommentare

  1. Biancoverde

    Guter Text, wie immer 🙂
    Danke für die ganzen Infos!

    Weißt du zufällig auch, weshalb es während der ersten Hälfte eine Unterbrechung gab? Hab nur mitbekommen, dass einige Mitglieder von WB und den Boys (und wohl auch von anderen Gruppen) rausgegangen sind und das antreiben dann auch kurz eingestellt wurde.

    Antworten
    1. Stellan (Beitrag Autor)

      waren auch Personen der anderen Gruppen: da fragst du vielleicht mal unsere Faschos bzw. deren Umfeld, ist halt nicht immer die beste Idee, sich im Stadion blicken zu lassen…

      Antworten
  2. thssn

    Warum wurde der Support (etwa von der 15. bis zur 20. Minute) unterbrochen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO